SPORT, EVENT, KULTUR IN DER EISSPORTHALLE KASSEL

Die Eissporthalle Kassel (kurz Eishalle Kassel) ist die Eissporthalle in Kassel. Die Halle dient als Austragungsort der Heimspiele der EC Kassel Huskies und wird auch für andere Sportveranstaltungen, sowie als Eislauf- und Konzerthalle genutzt..

Die Eissporthalle Kassel wurde in Mitten des südlich der Innenstadt gelegenen Stadtteils Südstadt in der Kasseler Fuldaniederung am Südwestrand der Karlsaue errichtet. Sie steht unweit der Kreuzung des Straßenzugs „Ludwig-Mond-Straße“−„Am Auestadion“/„Frankfurter Straße“ am Südende der Menzelstraße. Direkt nebenan befindet sich das Auestadion und nur wenige Meter entfernt die Großsporthalle Auepark.

  • Ort: Kassel, Deutschland
  • Eigentümer: Joe Gibbs
  • Eröffnung: 19. Februar 1977
  • Bauherren: Edith und Simon Kimm
  • Kapazität: 6.100 Fans

Aufgrund der aktuellen Lage keine öffentlichen Läufe!

Bis auf weiteres werden die öffentlichen Läufe aufgrund der aktuellen Gegebenheiten nicht stattfinden. Wir informieren schnellstmöglich, sobald es Neuigkeiten gibt.

Gäste Registrierung

HALLENPLAN

Die Kasseler Eissporthalle besteht aus der Haupttribüne (Blöcke A bis D), der Gegentribüne (Blöcke E bis H) sowie dem legendären Heuboden. Die Gästefans sind im Block A zuhause, der sowohl aus Sitz- als auch aus Stehplätzen besteht.

Hallenordnung

SCHULEISLAUF

Als Schulkasse zum Schlittschuhlaufen? Kein Problem!
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit. vormittags mit Ihrer Klasse zum Schlittschuhlaufen zu kommen.
Melden Sie sich dazu einfach über das Formular an.

Anmelden

EISZEITEN

Unsere Hauptöffnungszeiten für den öffentlichen Eislauf sind während der Saison Samstags und Sonntags. An Feiertagen und beweglichen Ferientagen haben wir aber auch für Sie geöffnet. Weitere Informationen können Sie aus dem Kalender entnehmen.

Kalender